Becker & Fleer GmbH seit 1897

Die Becker & Fleer Erfolgsgeschichte

Image
Mit dem 120 jährigen Bestehen unserers Unternhemen feiern wir einen Wert, der diesen Erfolg ermöglicht hat: Betsändigkeit. Das heißt nicht Stillstand, sondern Weiterentwicklung und Neuorientierung - auch nach Rückschlägen in widrigen Zeiten.

Garanten für Kontinuität und Erfolg sind unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und Geschäftspartner.
Ihnen möchten wir hier unseren besonderen Dank aussprechen für die gute, oft langjährige Zusammenarbeit und Betriebstreue.

Durch sie sind wir geworden, was wir heute sind: ein zuverlässiger Partner von Handwerk und Industrie, ein mittelständisches Unternehmen, bestens gerüstet und zuversichtlich in die Zukunft blickend. Doch zunächst ein kurzer Blick in die Vergangenheit, ehe wir uns der Gegenwart zuwenden.
0

  • Gründung durch Otto und- Fritz Becker
    Auf bestem Bütten zeigen die Herren Fritz Becker und Otto Fleer die Eröffnung ihrer Eisen-Großhandlung auf der Wilhelmstraße die damals noch Sedanstraße hieß, an und bitten, ihr, Unternehmen durch Ihr Vertrauen gütigst unterstützen zu wollen“. Beide Firmengründer stammen aus dem Ruhrtal. Fritz Becker ist einer von fünf Söhnen des Bäckers und Landwirtes Wilhelm Becker aus Rheinen, sein Freund Otto Fleer kommt aus Schwerte.

0

  • Die Brüder von Ernst Becker bringen das Unternehmen in eine schwierige Situation, da sie peu à peu ihr ganzes Erbteil entnehmen, während Ernst Becker immer wieder einschießt, um das Unternehmen lebensfähig zu halten. Schließlich wird festgestellt, das Becker Fleer Ernst Becker gehört, der den Betrieb verkaufen möchte. Verhandlungen im Waresaal des Bahnhofs Hagen scheitern, da der Kaufinterssent mit Wechsel bezahlen will.

0

  • stirbt Otto Fleer, 1920 stirbt Fritz Becker, beide ohne Nachkommen
  • auf eigenen Wunsch wird die Witwe Otto Fleers ausgezahlt.
  • Ernst Becker und seine Brüder treten das Erbe an.
  • Ernst Becker ist Oberingenieur, später Hüttendirektor bei August Thyssen bzw. den Vereinigten Stahlwerken.

0

  • Ernst Becker errichtete eine oHG. Mitgesellschafter ist sein Sohn, Dr. Carl Becker.

0

  • Am 28.10. stirbt Ernst Becker, Dr. Carl Becker wird alleiniger Inhaber. Im Hauptberuf ist er für die Thyssen-Röhrenwerke in Sofia tätig.

0

  • Dr. Carl Becker und Ehefrau Eva Becker wandeln Becker & Fleer in eine GmbH, Eintragung ins Handelsregister am 30.11.1948
  • Prokura erhalten die Herren Fritz Hövelmann und Willi Schreier

0

  • Am 10.01. Gesellschafterversammlung: Eröffnungsbilanz auf den 21.06.1948 und Umstellung von Reichsmark auf D-Mark. Mit Eintragung vom 07.10. ist Dipl.-Ing. Eva Becker, geb. Schultz 2. Geschäftsführerin.

0

  • Herr Erwin Hilker erhält Prokura, die Prokura von Herrn Willi Schreier erlischt wegen Tod.

0

  • Wird über dem Formstahl-Freilager die erste Krananlage errichtet.

0

  • Nach langen zähen Bemühungen von Herrn Hilker kann ein angrenzendes Grundstück gekauft und eine erste Lagerhalle errichtet werden. Dadurch wird das bisherige Stehlager in einem Schuppen ersetzt

0

  • Übertragung von Firmenanteilen an Wolfgang Becker, Sohn von Carl und Eva Becker

0

  • Kapitalerhöhung 250 auf 500 TDM

0

  • Dr. Carl Becker verstirbt am 31.03.

0

  • Eva Becker verstirbt am 02.11., Wolfgang Becker wird alleiniger Inhaber und damit nach dem Gründer Fritz Becker das erste Familienmitglied, das hauptberuflich und allein verantwortlich für die Firma tätig ist.

0

  • Errichtung eines Hochregal-Lagers für Bleche

0

  • Errichtung eines Hochregal-Lagers für Langgut-Produkte

0

  • 100 Jahre Becker & Fleer

0

  • Im Januar wird Tochter Jutta zur zweiten Geschäftsführerin bestellt.

0

  • Am 01.08. tritt Tochter Jutta in das Unternehmen ein.

0

  • Baubeginn für den neuen Standort im Gewerbegebiet Nattland

0

  • Im Mai Umzug zum neuen Standort

0

  • Am 25.08. verstirbt Wolfgang Becker

0

  • Andrea Priolo erhält Prokura

0

  • Jutta Becker legt ihr Amt als Geschäftsführerin nieder, Andrea Priolo wird neuer Geschäftsführer

0

  • Gründung durch Otto-und Fritz Becker
    Auf bestem Bütten zeigen die Herren Fritz Becker und Otto Fleer die Eröffnung ihrer Eisen-Großhandlung auf der Wilhelmstraße die damals noch Sedanstraße hieß, an und bitten, ihr, Unternehmen durch Ihr Vertrauen gütigst unterstützen zu wollen“. Beide Firmengründer stammen aus dem Ruhrtal. Fritz Becker ist einer von fünf Söhnen des Bäckers und Landwirtes Wilhelm Becker aus Rheinen, sein Freund Otto Fleer kommt aus Schwerte.

0

  • stirbt Otto Fleer, 1920 stirbt Fritz Becker, beide ohne Nachkommen
  • auf eigenen Wunsch wird die Witwe Otto Fleers ausgezahlt.
  • Ernst Becker und seine Brüder treten das Erbe an.
  • Ernst Becker ist Oberingenieur, später Hüttendirektor bei August Thyssen bzw. den Vereinigten Stahlwerken.

0

  • Die Brüder von Ernst Becker bringen das Unternehmen in eine schwierige Situation, da sie peu à peu ihr ganzes Erbteil entnehmen, während Ernst Becker immer wieder einschießt, um das Unternehmen lebensfähig zu halten. Schließlich wird festgestellt, das Becker Fleer Ernst Becker gehört, der den Betrieb verkaufen möchte. Verhandlungen im Waresaal des Bahnhofs Hagen scheitern, da der Kaufinterssent mit Wechsel bezahlen will.

0

  • Ernst Becker errichtete eine oHG. Mitgesellschafter ist sein Sohn, Dr. Carl Becker.

0

  • Am 28.10. stirbt Ernst Becker, Dr. Carl Becker wird alleiniger Inhaber. Im Hauptberuf ist er für die Thyssen-Röhrenwerke in Sofia tätig.

0

  • Dr. Carl Becker und Ehefrau Eva Becker wandeln Becker & Fleer in eine GmbH, Eintragung ins Handelsregister am 30.11.1948
  • Prokura erhalten die Herren Fritz Hövelmann und Willi Schreier

0

  • Am 10.01. Gesellschafterversammlung: Eröffnungsbilanz auf den 21.06.1948 und Umstellung von Reichsmark auf D-Mark. Mit Eintragung vom 07.10. ist Dipl.-Ing. Eva Becker, geb. Schultz 2. Geschäftsführerin.

0

  • Herr Erwin Hilker erhält Prokura, die Prokura von Herrn Willi Schreier erlischt wegen Tod.

0

  • Wird über dem Formstahl-Freilager die erste Krananlage errichtet.

0

  • Nach langen zähen Bemühungen von Herrn Hilker kann ein angrenzendes Grundstück gekauft und eine erste Lagerhalle errichtet werden. Dadurch wird das bisherige Stehlager in einem Schuppen ersetzt

0

  • Übertragung von Firmenanteilen an Wolfgang Becker, Sohn von Carl und Eva Becker

0

  • Kapitalerhöhung 250 auf 500 TDM

0

  • Dr. Carl Becker verstirbt am 31.03.

0

  • Eva Becker verstirbt am 02.11., Wolfgang Becker wird alleiniger Inhaber und damit nach dem Gründer Fritz Becker das erste Familienmitglied, das hauptberuflich und allein verantwortlich für die Firma tätig ist.

0

  • Errichtung eines Hochregal-Lagers für Bleche

0

  • Errichtung eines Hochregal-Lagers für Langgut-Produkte

0

  • 100 Jahre Becker & Fleer

0

  • Am 01.08. tritt Tochter Jutta in das Unternehmen ein.

0

  • Im Januar wird Tochter Jutta zur zweiten Geschäftsführerin bestellt.

0

  • Baubeginn für den neuen Standort im Gewerbegebiet Nattland

0

  • Im Mai Umzug zum neuen Standort

0

  • Am 25.08. verstirbt Wolfgang Becker

0

  • Andrea Priolo erhält Prokura

0

  • Jutta Becker legt ihr Amt als Geschäftsführerin nieder, Andrea Priolo wird neuer Geschäftsführer

Adresse:
Becker & Fleer GmbH

Adolph-Kolping-Straße 17
58239 Schwerte
Kontakt:
Telefon: +(49) 0 2304 6971-0
Telefax: +(49) 0 2304 6971-10
E-mail: info(@)becker-fleer.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 7:30 Uhr - 16:30 Uhr
Fr.: 7:30 Uhr - 14:00 Uhr
Anlieferung:
Mo.-Do.: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr - 14:00 Uhr
  Routenplaner   Map 2 icon

Suche